Rezension: Rubinrot

Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten - Kerstin Gier

Klappentext 


Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16 jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Fazit:
Ich hätte nie gedacht das mir sowas mal gefällt. Aber ich muss sagen es ist genial.
Es macht unheimlich Spaß es zu lesen.

Wie im Klappentext schon erwähnt, wird die 16 Jährige Gwendolyn in eine "Sache" geschmissen auf die sie nie scharf war und ihre Mutter sie auch immer davor beschützen wollte.

Nun muss sie damit zurecht kommen und teilweise scheint sogar ihr Leben in Gefahr zu sein. 

Doch Gideon, Mr. ich weis alles besser, hilft ihr trotz anfänglicher Schwierigkeiten, sich mit den "Zeitreisen" und seinen Geheimnissen zurecht zu finden. 

 

Alles in allem freue ich mich unerwartet schon auf den 2 Teil.